Il flusso di bitcoin dai minatori agli scambi sale del 271,6%: Rapporto analitico

Glassnode dice che, nelle ultime 24 ore, il volume di Bitcoin che i minatori hanno spostato sulle piattaforme di trading ha visto un drastico aumento fino a quasi il 280%, spingendo BTC verso il basso
Il flusso di bitcoin dai minatori agli scambi sale del 271,6%: Rapporto analitico
Immagine di copertina su stock.adobe.com
Contenuti

I minatori stanno incassando, spingendo giù BTC
Il maggiore Bitcoin hater chiama BTC „riserva di valore parziale“.
Il deflusso di Bitcoin dalle piscine minerarie agli scambi di crittografia ha visto un forte aumento nelle ultime 24 ore, secondo un recente tweet di Glassnode.

Nel frattempo, il tasso di cambio del Bitcoin è sceso leggermente dal suo nuovo massimo storico di 15.492 dollari.

I minatori stanno incassando, spingendo BTC verso il basso

I dati forniti dalla società di analisi Glassnode mostrano che, nelle ultime 24 ore, i minatori hanno inviato negli scambi molti più Bitcoin di prima.

Il volume di BTC trasferito dai minatori alle borse (MA a 2 giorni) è aumentato drasticamente ed è ora aumentato del 271,6%, per un totale di 25,101 BTC dopo 6,754 BTC.

I minatori stanno inviando Bitcoin Pro alle borse per fissare i loro profitti e incassare. Mentre questo sta avvenendo, il tasso Bitcoin ha visto un leggero calo dal picco maggiore recentemente registrato di 15.492 dollari (la chiusura settimanale più alta degli ultimi due anni) alla soglia dei 15.215 dollari, secondo i dati di CoinMarketCap.

Il 6 novembre, l’ammiraglia della crittovaluta ha raggiunto i 15.000 dollari ed è salita a 15.829 dollari, un massimo che non si vedeva dall’inizio del 2018, proprio prima dell’arrivo del „crypto winter“.

JPMorgan dice alle istituzioni che abbandonano gli ETF d’oro per Bitcoin
Il maggiore Bitcoin hater chiama BTC „riserva di valore parziale“.
Domenica, U.Today ha riferito che il rinomato odiatore di Bitcoin Nouriel Roubini ha finalmente fatto quello che la comunità lo spinge da anni a fare: ha fatto un passo verso il riconoscimento di Bitcoin.

L’economista, noto anche come „Dr. Doom“ per aver previsto la crisi dei mutui ipotecari del 2008-2009, ha ammesso di non credere che il Bitcoin sia una moneta. Tuttavia, ha detto in un’intervista, il Bitcoin potrebbe servire da riserva di valore parziale grazie alla sua offerta fissa.

Erstellen eines Inhaltsverzeichnisses – OpenOffice 3.2.1

Schritt 1:
Öffnen Sie Ihr Dokument in OpenOffice 3.2.

Schritt 2:
Markieren Sie die erste Überschrift, die Sie in Ihr Inhaltsverzeichnis aufnehmen möchten.

Schritt 3:
Klicken Sie auf Einfügen in der Symbolleiste oben auf dem Bildschirm und scrollen Sie, um Indizes und Tabellen zu finden.

Schritt 4:
Wählen Sie Eintrag.

Schritt 5:
Beachten Sie im folgenden Screenshot, dass das Fenster aufgeklappt ist. Überprüfen Sie, ob sich der Text, den Sie als Überschrift festlegen möchten, im Feld Entry befindet und ob die Ebene mit 1 markiert ist.

Überprüfen Sie den Text, den Sie als Überschrift festlegen möchten.

Schritt 6:
Klicken Sie auf Einfügen, um diesen Text als Überschrift festzulegen.
Schritt 7:
Beachten Sie, dass im Screenshot unten die Überschrift einen grauen Schatten hat. Wählen Sie bei geöffnetem Dialogfeld Ihre nächste Überschrift aus.

Schritt 8:
Sie werden sehen, dass der Text im Eingabefeld durch den Text der zweiten Überschrift ersetzt wurde. Wählen Sie Einfügen, um diese Überschrift zu erstellen. Führen Sie die Schritte 2-8 aus, um die restlichen Überschriften zu identifizieren.

Schritt 9:
Wenn Sie alle Überschriften identifiziert haben, schließen Sie das Dialogfenster.

Schritt 10:
Wählen Sie im Menü Einfügen die Option Indizes und Tabellen und dann Indizes und Tabellen.

Schritt 11:
Im Screenshot unten ist ein Fenster aufgetaucht. Wählen Sie Inhaltsverzeichnis im Menü Typ und geben Sie den Namen Ihres Inhaltsverzeichnisses ein.

Im folgenden Screenshot sehen Sie ein Inhaltsverzeichnis, das am Anfang des Dokuments hinzugefügt wurde. Um das Inhaltsverzeichnis zu trennen, klicken Sie einfach unter das Inhaltsverzeichnis und wählen Sie Seitenumbruch aus dem Menü Einfügen.

Das Inhaltsverzeichnis wurde hinzugefügt.

Mit der Inhaltsverzeichnisfunktion von Writer können Sie ein automatisiertes Inhaltsverzeichnis aus den Überschriften in Ihrem Dokument erstellen. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass die Überschriften einheitlich gestaltet sind. So können Sie beispielsweise den Stil Überschrift 1 für Kapiteltitel und den Stil Überschrift 2 und Überschrift 3 für Kapitelunterüberschriften verwenden.

Obwohl Inhaltsverzeichnisse in Writer umfangreich angepasst werden können, sind oft nur die Standardeinstellungen erforderlich. Das Erstellen eines schnellen Inhaltsverzeichnisses ist einfach:

Wenn Sie Ihr Dokument erstellen, verwenden Sie die folgenden Absatzstile für verschiedene Überschriftenebenen (z.B. Kapitel- und Abschnittsüberschriften): Überschrift 1, Überschrift 2 und Überschrift 3. Diese werden in Ihrem Inhaltsverzeichnis erscheinen. Sie können mehrere Ebenen von Überschriften verwenden, aber die Standardeinstellung ist, dass Sie nur die ersten drei Ebenen im Inhaltsverzeichnis verwenden.
Positionieren Sie den Cursor an der Stelle, an der das Inhaltsverzeichnis eingefügt werden soll.
Wählen Sie Einfügen > Indizes und Tabellen > Indizes und Tabellen.
Ändern Sie im Dialogfeld Index/Tabelle einfügen nichts. Klicken Sie auf OK.
Wenn Sie Text hinzufügen oder löschen (so dass Überschriften auf verschiedene Seiten verschoben werden) oder Überschriften hinzufügen, löschen oder ändern, müssen Sie das Inhaltsverzeichnis aktualisieren. Um das zu tun:

Positionieren Sie den Cursor innerhalb des Inhaltsverzeichnisses.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Index/Tabelle aktualisieren aus dem Popup-Menü.